Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Pressemitteilungen Friesland
9. Juli 2019 Agnes Wittke

Friesland soll sicherer Hafen werden

Die Gruppe MMW/DIE LINKE. bittet den Kreistag Friesland in ihrem Antrag vom 25. April 2019 Friesland zu einem sicheren Hafen zu erklären und für die Aufnahme, Unterbringung und den Aufenthalt von Geflüchteten entsprechende Maßnahmen zu treffen. Im Ausschuss Arbeit & Soziales am 25. Juni begründete die Kreistagsabgeordnete der Partei DIE LINKE., Agnes Wittke, den Antrag mit der Pflicht eines jeden Kapitäns, Schiffbrüchigen in Seenot Hilfe zu leisten. Diese kodifizierte Pflicht zählt zu den äl Mehr...

 
9. Juni 2019 Agnes Wittke DIE LINKE. Friesland/Umwelt

Düngeverordnung und nachhaltige Landwirtschaft - ein Vortrag von Amira Mohamed Ali MdB

Am Dienstag, den 28. Mai 2019, war die Bundestagsabgeordnete Amira Mohamed Ali bei uns in Friesland zu Gast und referierte über die ausstehende Düngeverordnung, deren Bedeutung für die Umwelt sowie über die Probleme von Überdüngung unserer Äcker und zu hoher Nitratbelastung in unseren Böden. An vielen Orten in Deutschland ist die Nitratbelastung im Grundwasser viel zu hoch. Die Ursache hierfür ist in erster Linie, dass zu viel Gülle auf unsere Felder ausgebracht wird. Die neue Düngeverordnung, Mehr...

 
9. Februar 2019 DIE LINKE./Bündnis 90/die Grünen DIE LINKE. Friesland

Biosphärenreservat - Faire und ergebnisoffene Diskussion ist in Bockhorn nicht erwünscht

Während die Ratsmitglieder der Grünen, Linke, SPD und FDP durch Gespräche feststellen wollten, zu welchen Bedingungen und/oder eventuelle Einschränkungen ein Beitritt zu dem Biosphärenreservat führen würde, haben CDU/UWG ohne konkrete Informationen zu benennen, eine Drohkulisse aufgebaut. Ihrer Ansicht nach ist ein Biosphärenreservat speziell für die Bauern der Ruin. Sie wollen weitere Einschränkungen nicht hinnehmen, können aber auch nicht benennen, welche Einschränkungen konkret gemeint sind.  Mehr...

 
13. August 2018 DIE LINKE. Friesland

Amira Mohamed Ali im Bürgerhaus Schortens

LINKE Bundestagsabgeordnete Mohamed Ali im Bürgerhaus Am kommenden Dienstag, 14. August 2018, wird die Oldenburger Bundestagsabgeordnete Amira Mohamed Ali ab 19:30 zu Gast im Bürgerhaus Schortens sein. Als Mitglied des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft sowie als verbraucher- und tierschutzpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im deutschen Bundestag wird Frau Mohamed Ali über den Einsatz von Pestiziden und Herbiziden in der Landwirtschaft referieren, insbesondere soll auch das Mehr...

 
13. Dezember 2017 Hajo Schepker

Combi hätte schon längst neu bauen können

Wer gestern abend an der Ratssitzung in Bockhorn entweder als Mitglied oder als Zuhörer teilgenommen hat, konnte erleben, dass die Frage, ob Bockhorn noch einen zusätzlichen Verbrauchermarkt vertragen kann, nicht nur die Bockhorner Bevölkerung sondern auch den Rat spaltet. Erschwert wurde die richtige Beurteilung dieser Frage durch zwei Gutachten, die im Abstand von wenigen Monaten unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtslage und der Rechtsprechung zu total gegensätzlichen Ergebnissen kamen. Mehr...

 
29. November 2017 MMW/DIE LINKE. DIE LINKE. Friesland

Stellungnahme der Gruppe MMW/DIE LINKE. im Kreistag Friesland

Die überaus erfreuliche Entwicklung im Ergebnishaushalt 2017 mit einem Plus von rund 10 Millionen Euro, das zum größten Teil aufgrund einer einmaligen Zahlung des Landes an die Landkreise für die Aufgabe „Flüchtlingshilfe“ entstanden ist, soll nach Willen der Gruppe MMW/DIE LINKE. in erster Linie zur Entlastung der Kommunen und zur Schuldentilgung des Kreishaushaltes genutzt werden. Bezogen auf die kommunale Entlastung in Höhe von etwa 5,5 Millionen folgt die Gruppe den Empfehlungen der Verwaltu Mehr...

 
19. September 2017 DIE LINKE. DIE LINKE. Friesland

Freunde der Partei DIE LINKE. trafen sich zum Infoabend in Astederfeld

Der Kreisverband Friesland der Partei DIE LINKE. veranstaltete am 12. September in Astederfeld einen Informationsabend im Zusammenhang mit den bevorstehenden Wahlen. Trotz unsicherer Wetterprognose sowie mangelnder Möglichkeiten, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, fanden sich zahlreiche Interessierte ein. Anwesend waren außerdem Ratsmitglieder aus der Kommune und die Direktkandidaten Dr. Holger Onken für die Bundestagswahl als auch Stephan Möller für die Landtagswahl. Als Gast war Anke Witt Mehr...

 
6. September 2017 Agnes Wittke DIE LINKE. Friesland

Die Linke. Kreisverband Friesland: Einladung zu einem Infoabend in Zetel/Astederfeld

Der Kreisverband der Linken in Friesland veranstaltet am Dienstag, 12. September 2017, um 19.00 Uhr einen Informationsabend anlässlich der bevorstehenden Bundes- sowie Landtagswahl in entspannter Atmosphäre. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Zum Verweilen laden Bratwürste vom Grill und Getränke ein. Die beiden Direktkandidaten für die Bundestagswahl im Wahlkreis 26 - Friesland, Wittmund, Wilhelmshaven - Dr. Holger Onken sowie für die Landtagswahl im Wahlkreis 70 Mehr...

 
28. August 2017 Agnes Wittke DIE LINKE. Friesland

Lehramtsstudent tritt in Friesland/Jade für die Linke an

Die Mitglieder der Partei DIE LINKE. haben am 22. August 2017 ihren Direktkandidaten für die niedersächsische Landtagswahl  2017 gewählt. Für den Wahlkreis 70 Friesland-Jade wurde mit 100% der Stimmen  der 29jährigen Student Stephan Möller aufgestellt. Herr Möller studiert an der Universität Oldenburg Geschichte und Philosophie/Werte und Normen mit dem Berufsziel gymnasiales Lehramt. Der Student wur Mehr...

 
27. April 2017 Uwe Koopmann DIE LINKE. Friesland

Zur Bebauung des Runden Moores - Zetel

Dem Haushalt 2017 habe ich als Ganzes zugestimmt. Dem Nachtrag habe ich die Zustimmung versagt, weil darin die von der Gemeinde zu verauslagenden Kosten für die Erschließung des Runden Moores enthalten sind. Die grundsätzliche Entscheidung zur Bebauung des Runden Moores ist vor meiner Mandatszeit gefallen. Die Notwendigkeit, unbedingt dieses Kleinod zu bebauen, hat mich nicht überzeugt. Auch jetzt hätte man es noch als Ausgleichsfläche behalten und die eiszeitliche Pingo-Ruine nachfo Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 11