Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Uwe Koopmann

Der Logistikport Ellens ist überflüssig!

Auch nach 13 Jahren Planung gibt es keine Mieter und keinen Tankstellenbetreiber. Der vorherige Investor Jürgen Schlösser verbreitet im Netz immer noch seine tollen Pläne, obwohl er letztes Jahr zugeben musste, dass Ellens ihm eine Nummer zu groß war. Der Neue, Christian Hamdi, nahm sich letztes Jahr sogar 15 Minuten für die Gemeinderäte. Macht nichts: Sein Vertreter Uwe Herion beherrscht die Präsentation auch mit Drohne.

Wie sieht es am Boden aus? Baustellenausschilderung und Absperrung erfolgen erst Monate nach Baubeginn. Die Videoüberwachung ist nach der dreiwöchigen Winterpause nicht mehr da. Der umgefallene Zaun wird nicht mehr aufgerichtet. Die Zufahrt bleibt auch an Feierabenden unverschlossen.

Warum? Wie finanziert man so eine Baustelle?

Durch die Annahme von Bauschutt! Braucht man dazu eine Deponiegenehmigung? In Friesland nicht. Die Abgabe von Strauchschnitt ist wesentlich problematischer.

PDL Development Nord versichert wiederholt, dass alles geordnet zugeht. Die Firma Geologik Wilbers und Oeder nimmt Proben - wenn die Lieferungen tagsüber kommen. Für offensichtlich optisch störende Teile gibt es einen Container. Die Bagger- und Raupenfahrer arbeiten alles ein. Auch wenn es mal stinkt und für die Untersuchung vorher keine Zeit ist. Das gab Uwe Herion dann auch für mindestens eine Lieferung zu.