Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Presseerklärungen der Bundespartei

 
Nachrichten aus der Bundespartei

DIE LINKE.

Absicherung muss besser werden

Katja Kipping begrüßt die Forderung der Zero-Covid-Initiative. Sie sieht vor allem eine Gruppe in der Verantwortung.

Umsteuern jetzt. Für einen sozial-ökologischen Weg aus der Krise

Wirtschaftspolitische Leitlinien zum Jahresauftakt 2021, vorgelegt von Katja Kipping, Bernd Riexinger, Harald Wolf und Jörg Schindler

Die richtigen Konsequenzen aus dem Corona-Schock ziehen

Rede von Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, beim Politischen Jahresauftakt 2021

Gemeinsam für einen wirklichen, mutigen sozialen und ökologischen Kurswechsel kämpfen

Rede von Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, beim Politischen Jahresauftakt 2021

Es gibt keinen Lockdown der innerparteilichen Demokratie

Bundesgeschäftsführer Jörg Schindler über die Coronakrise und einen Parteitag in Pandemiezeiten

Für einen solidarischen Lockdown

Erklärung der Partei- und Fraktionsvorsitzenden sowie der Landes- und Fraktionsvorsitzenden aus den regierenden Bundesländern zur Ministerpräsidentenkonferenz am 13. Dezember 2020.

Eine Entscheidung zugunsten der Demokratie

Erklärung von Heinz Bierbaum, Präsident der Partei der Europäischen Linken, zu den Ergebnissen der Präsidentschaftswahlen in den USA

»Die Linke hat die Chance nicht genutzt«

Heinz Bierbaum zum diesjährigen European Forum und zu linken Positionen in der Coronakrise

Zum Tod des MST-Aktivisten Ênio Pasqualin

Solidaritätserklärung von Heinz Bierbaum, Präsident der Partei der Europäischen Linken

Sorge vor den Wahlen in Tansania

Heinz Bierbaum, Präsident der Europäischen Linken, äußert sich zur innenpolitischen Lage in Tansania am Vorabend der anstehenden Wahlen

Wegen Corona: Linker Parteitag vertagt

In einer Videokonferenz hat der Vorstand der Partei DIE LINKE heute beschlossen, den für den 30.10.2020 geplanten Bundesparteitag zu verschieben. Dazu erklärt Jörg Schindler, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE:

Sofortprogramm gegen den Corona-Notstand

Die zweite Welle der Corona-Infektionen rollt über Europa und Deutschland. Infektionen, Erkrankungen, schwere Verläufe - überall steigen die Zahlen massiv an. Eigentlich keine Überraschung, doch die Regierung ist keineswegs gut vorbereitet.

Bolivien: Die europäische Linke begrüßt den Sieg der MAS!

Die Partei der Europäischen Linken (EL) begrüßt den Sieg in der ersten Runde von Luis Arce und David Choquehuanca, beide sind die Kandidaten für den Präsidenten und Vizepräsidenten der MAS-IPSP.

Solidarität mit dem thailändischen Volk

Heinz Bierbaum, Präsident der Europäischen Linken erklärt gemeinsam mit weiteren linken Kräften seine Solidarität mit dem thailändischen Volk in ihrem Kampf für Demokratie:

Müssen wir regieren?

Wie ein Systemwechsel gelingen kann, der soziale Sicherheit, gute Löhne und radikalen Klimaschutz vereint – ein Gastbeitrag von Bernd Riexinger

Die Einschätzung des Verfassungsschutzes ist für mich kein Maßstab

In knapp drei Wochen will sich Janine Wissler auf dem Parteitag der LINKEN zur Vorsitzenden wählen lassen. Warum eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz sie nicht beeindruckt, welche Unternehmen sie enteignen würde und ab wann man aus ihrer Sicht reich ist.

Systemwechsel im Krankenhaus: Gemeinwohl vor Profit

Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, sowie Harald Weinberg, Sprecher für Krankenhauspolitik der Linksfraktion im Bundestag, Nelson Janßen, Sprecher für Gesundheitspolitik der Linksfraktion in der Bremischen Bürgerschaft, und Ralf Plötner, Sprecher für Gesundheitspolitik der Linksfraktion im Thüringer Landtag, haben auf einer Pressekonferenz im Berliner Karl Liebknecht-Haus ein Papier zu einer veränderten Krankenhauspolitik vorgestellt:

Erinnerung an Rossana Rossanda

Rossana Rossanda starb am Sonntag, dem 20. September

Moria brennt: Evakuiert jetzt die Flüchtlingslager!

Feuer hat Griechenlands größtes Flüchtlingslager zerstört - das überfüllte Moria-Lager auf der Insel Lesbos. Die Situation im Lager, in dem etwa 13.000 Menschen leben, wurde bereits mehrfach für die sehr schlechten Lebensbedingungen kritisiert. Seit dem ersten bestätigten Covid-19 Fall im Lager am 2. September stieg die Zahl der Infizierten auf mindestens 35 Personen. Die Partei der Europäischen Linken (EL) fordert eine dringende Evakuierung aller Einwohner von Moria. Heinz Bierbaum, Pr...

»Alle sind bereit zu streiken«

In Tarifauseinandersetzung setzen Beschäftigte auf Aktivierung der Basis. Ein Gespräch mit Dana Lützkendorf.

Keine Artikel in dieser Ansicht.